Endlich ist es soweit: Das Haus in Hürth Kendenich steht zum Verkauf

Viele Arbeitsstunden haben wir in die vollständige Renovierung des 98 Quadratmeter großen Hauses in Hürth Kendenich investiert.

Altes Haus – neuer Look

Während der ersten Phase wurde uns klar, dass wir das Haus vollständig renovieren müssen um aus diesem Rohdiamanten das Beste raus zu holen. Aus diesem Grund haben wir das Haus vollständig entkernt und bis auf die tragenden Wände fast alles erneuert. Die Außenfassade war über die Zeit Wind und Wetter ausgesetzt und wurde an einigen Stellen durch die Vorbesitzer ausgebessert. Reines überstreichen würde hier nicht ausreichen, weshalb wir uns entschieden haben die Außenfassade vollständig neu verputzen zu lassen. Die Aussenfassade hat somit gemeinsam mit der Garage und einer Trennwand einen neuen Look bekommen: Das Haus sieht aus wie neu! Das Dach war in einem guten Zustand, weshalb der Dachdecker nur ausbessern und kontrollieren musste. Einige Ziegel mussten nur zurecht gerückt werden.

Ein sicheres Gefühl

Unser oberstes Ziel war es über die ganze Renovierungsphase hinweg dem Hauskäufer das Gefühl zu geben, dass er in einem neuen Haus wohnt. Diejenigen, die in das Haus einziehen werden, sollten sich die nächsten Jahre absolut keine Gedanken über die Elektrik, alte Rohre, Dämmung oder sonstige Dinge machen. Deshalb haben wir alle Wände neu verspachtelt und dabei Unebenheiten begradigt. Die alte Elektrik wurde vollständig entfernt und durch neue Leitungen, Schalter und Steckdosen ersetzt. Die Heizungstherme und Boiler wurde durch neue, modernere Geräte ausgetauscht. Die Frischwasserleitungen wurden neu verlegt. Einige zu klein ausgelegte Heizkörper wurden durch neue und größere Heizkörper eingetauscht.

Da die Dämmung am Dachstuhl nicht mehr zeitgemäß war, wurde neue, dickere Dämmwolle eingesetzt und der Dachstuhl mit einer Dampfsperr-Folie abgedichtet. Die Fenster (Weru-Fenster) haben wir ausgebessert: das Silikon, sowie nicht mehr dichte, alte Abdichtungen haben wir erneuert. Alle Fenster wurden wieder neu eingestellt, so dass diese wieder leicht zu schließen sind.

Wohnzimmer

Das Herzstück jedes Hauses ist für uns das Wohnzimmer. Zunächst waren zwei kleinere Räume im Erdgeschoss, eins als Küche, das andere als Wohnzimmer genutzt. Für ein modernes Wohnzimmer waren diese aber viel zu klein. Deshalb haben wir die Trennwand (nicht tragend) entfernt und einen großzügigen Wohnraum mit gemeinsamer Wohnküche erschaffen. Als Bodenbelag haben wir hochwertiges Eichen-Vollholzparkett gewählt.

Wohnzimmer

Das Herzstück jedes Hauses ist für uns das Wohnzimmer. Zunächst waren zwei kleinere Räume im Erdgeschoss, eins als Küche, das andere als Wohnzimmer genutzt. Für ein modernes Wohnzimmer waren diese aber viel zu klein. Deshalb haben wir die Trennwand (nicht tragend) entfernt und einen großzügigen Wohnraum mit gemeinsamer Wohnküche erschaffen. Als Bodenbelag haben wir hochwertiges Eichen-Vollholzparkett gewählt.

Flur und Gäste-WC

Sowohl der Flur, das Gäste-WC und das Bad wurden mit großen, modernen Fließen ausgestattet.

Treppenhaus

Früher lag auf den Treppentritten Teppichbelag. Dadrunter kam Vollholz-Buche hervor, als wir den Teppich rausgerissen haben. Nach langer Schleif- und Bearbeitungszeit erscheint die Treppe in neuem Glanz. Der Handlauf hat einen neuen Anstrich verpasst bekommen.

 

Kinderzimmer

Die beiden Kinderzimmer auf der ersten Etage haben als neuen Bodenbelag Laminat (Eiche, gekalkt) erhalten. Die Decke wurde abgehangen und LED-Strahler als Deckenbeleuchtung eingesetzt.

Badezimmer

Ein modernes Badezimmer war uns besonders wichtig. Hierfür haben wir den Flur verkleinert um das Bad größer machen zu können. Die ebenerdige Dusche mit großen Fließen ausgekachelt ist ein Hingucker. Auch hier wurden alle Wasserleitungen ersetzt, eine neue Heizung, sowie die Toilette und das Waschbecken neu eingebaut.

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer unterm Dach wurde ebenfalls rund um modernisiert. Neben der neuen Dämmung wurden zwei zusätzliche Velux-Fenster eingebaut. Der Kamin wurde mit Rigips umbaut und zwei Lampen für warmes, indirektes Licht installiert. Die alten, sichtbaren Balken haben wir abgeschliffen und lackiert: ein Highlight des Hauses.

Terasse

Da das Grundstück relativ kompakt ist, muss jede Fläche ausgenutzt werden. Hierfür haben wir auf dem Dach der Garage eine Terasse gestaltet. Die Terasse hat eine Unterkonstruktion, damit das Dach der Garage nicht beschädigt wird und stehendes Wasser abfließen kann. Der Boden besteht aus langen, wetterfesten Douglasie-Brettern, welche zu langen Sommer-Abenden auf der Terasse einlädt.

Für Besichtigungstermine rufen Sie uns an unter 01578 1701481